Die Geschichte der Fendi Selleria

Fendi Selleria Taschen

Die aus anspruchsvollen Ledern handgenähten Taschen „Selleria“ von Fendi mussten nicht lange auf Erfolg warten. Die von Adele und Edoardo Fendi entworfenen Taschen „Selleria“ werden gemäß den von den römischen Sattlermeistern übernommenen handwerklichen Techniken angefertigt, ein Prozess, der sechsmal länger dauert als eine Maschinenfertigung.

Der Ausgangspunkt der „Selleria“-Taschen ist die Ledersorte Cuio Romano, ein holländisches, gegerbtes Kalbsleder, dessen Textur und Geschmeidigkeit dank eines unvergleichlichen Know-hows der fünfziger Jahre erzielt wird.

Die Kollektion „Selleria“ wird in zahlreichen Modellen und verschiedenen Formen angeboten; die meisten tragen den Namen der Designerin des Hauses Fendi, Adele, und deren Töchter Paola, Carla, Anna, Franca und Alda.

Alle handgefertigten Taschen „Selleria“ verbinden Modernität und Tradition und werden von Generation zu Generation weitergegeben.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten