Die Geschichte der Chanel Timeless

Chanel Timeless Taschen

Die Tasche „Timeless“ ist eine der 2 „It-Bags“ des Hauses Chanel. Dieses 1982 geschaffene Modell ist die Neuinterpretation Karl Lagerfelds des Modells „2.55“, dem großen Klassiker der Marke.

Die klassische, rechteckige „Timeless“ wird in 4 Größen angeboten: 23,5x14,5x6,5 cm, 25,5x16x7,5 cm, 30x20x10 cm und 34x23x10 cm. Außerdem gibt es sie in mehreren saisonbedingten Versionen verschiedener Größen, deren Form manchmal sogar eher quadratisch als rechteckig ist.

Wie auch die Tasche „2.55“ hat die „Timeless“ eine Seele und eine Geschichte, die von Coco, die in jedem Detail allgegenwärtig ist. Allerdings unterscheidet sie sich von der „2.55“ in mehreren Punkten: ihr Innenraum ist entweder im Farbton „burgundy“ oder in schwarz gehalten (die sogenannte Kaviar-Timeless). Ihre doppelte Kette aus gold- oder silberfarbenem Messing, die sowohl als Henkel als auch als Schulterriemen dient, ist mit einem schwarzen oder beigefarbenen Lederband verflochten. Ihre Schließe ist nicht mehr rechteckig, sondern eher rund gehalten und mit den zwei ineinander verschlungenen „C“, die das Logo der Marke Chanel darstellen, versehen. Das schwarze oder beigefarbene, gesteppte Leder ist genarbtes Kalbsleder oder Lammleder, aber es gibt auch mehrere saisonbedingte Versionen der „Timeless“ in so einzigartigen Materialien wie Pytho, Lurex, usw. Diese Versionen können auch etwas ungewöhnliche Endbearbeitungen aufweisen (zum Beispiel Verzierungen mit Metallplättchen oder Perlen).

Ihre besonderen Merkmale: wie auch das Modell „2.55“ ist die „Timeless“ eine „Tasche in der Tasche“. Sie wartet mit zahlreichen Innenfächern auf, um all das, was man braucht, ordentlich „einräumen“ zu können.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten