Die Geschichte der Chanel-Taschen

Chanel Taschen

Sie sehen sich unsere Auswahl an gebrauchten Luxustaschen von Chanel an. Die ausgewählten Taschen wurden vor ihrer Onelinestellung von unseren Teams begutachtet. Diese bei Collector Square gelagerten Taschen werden innerhalb von 24 Stunden nach Ihrer Bestellung versandt.

Mit dem von Gabrielle Chanel in Paris gegründeten Modehaus Chanel wurde eine neue Ära eingeläutet - eine Revolution, die das Erscheinungsbild der Frau für immer ändern sollte.

Die Taschen von Chanel warfen die Codes der Mode um und spornten die Frauen dazu an, eine neue Stellung in der modernen Gesellschaft, die sich nach Ende des Zweiten Weltkrieges abzeichnete, einzunehmen.

Die Chanel-Taschen zeichneten sich durch eine schlichte und elegante Linienführung aus, die Frauen jeden Alters und aus allen Gesellschaftsschichten begeisterte. Die Taschen von Chanel fielen aus dem Rahmen und verblüfften.

Im Februar 1955 wurde das erste mit dem Markenzeichen von Chanel versehene Handtaschenmodell „2.55“ herausgebracht. Die äußerst moderne, rechteckige Form der Tasche war revolutionär. Die „2.55“ brach mit allen Regeln, die bis dahin für Damen-Lederwarenartikeln galten und verzeichnete die 2.55 einen phänomenalen Erfolg, der bis heute unbestritten ist.

Nach dem Tode von Coco Chanel interpretierte Karl Lagerfeld, nach dem Tode von Coco Chanel Chef-Designer bei Chanel, das Modell 2.55 neu, indem er 1982 die Tasche „Timeless“, deren Kette mit einem schwarzen oder beigefarbenem Lederband verflochten ist, herausbrachte und die runde Schließe, die die zwei umschlungenen „C“ des Chanel-Logos darstellt, entwarf. Es wurden ebenfalls zahlreiche Chanel-Taschen kreiert, die den Codes dieser Ikone der Lederwarenherstellung des 20. Jahrhunderts entsprachen, zum Beispiel die „Boy“, eine neue Interpretation, radikal und „Rock“, die „Mademoiselle“ als Abendtäschchen in Kurvenlinienführung aus gestepptem Leder, die eher sportliche „Boston“ oder auch die „Cambon“…

Unter Karl Lagerfeld mit seiner unkonventionellen Art wurden für die Chanel-Taschen auch originelle Materialien wie Fell oder Tweed sowie extravagante Farben verwendetet und die zeitlosen Chanel-Taschen zu regelrechten „It-Bags“ gestaltet.

Die oftmals in den Farben weiß und schwarz, Lieblingsfarben von Cono Chanel, gehaltenen Chanel-Taschen wurden in verschiedenen Formaten angeboten: als Abendtäschchen wie beispielsweise die „Timeless“ oder die „2.55“, oder als ideale Einkaufstaschen wie beispielsweise die „Chanel Shopping“, die „Médaillon“ und die „Cambon“. Für tagsüber wird die Chanel-Liebhaberin eher die Modelle „Timeless Jumbo“ oder „Timeless Maxi Jumbo“, oder auch die „Chanel Mademoiselle“ oder die „East West“ vorziehen.

Das von Coco Chanel entworfene und für die Marke symbolträchtige Steppmuster ist bei zahlreichen Modellen anzufinden und erfreut sich eines gleichbleibenden Erfolges.

Collector Square hält ein umfangreiches Angebot an Second Hand-Taschen von Chanel für Sie bereit – Taschen, die den Stil aller Frauen generationsübergreifend perfekt vervollständigen.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten