Die Geschichte des Mauboussin-Schmucks

Mauboussin Schmuck

Das Haus Mauboussin wurde 1827 von den Herren Rocher und Noury gegründet, trägt aber erst seit 1898 den Namen, unter dem es berühmt wurde.

Die kreativen Mauboussin-Schmuckstücke beleben den Stil des Hauses den Trends entsprechend immer wieder neu, wie beispielsweise bei der Kreation von Luxus-Modeschmuck in den 60er und 70er Jahren mit den betont asymmetrischen und unproportionierten Formen. Die Schmuckstücke von Mauboussin begleiteten den Nonkonformismus dieses Jahrzehnts und seiner neuen Kunden und wirbelten die bürgerlichen Konventionen durcheinander.

Die symbolträchtigsten Modelle des Hauses Mauboussin aus den Jahren zwischen 1980 und 2000 sind das in den 80ger Jahren kreierte Modell „Nadia“ - ein zum Klassiker gewordener Bestseller, der in den 90er Jahren entworfene Ring „Olympe“, der Verlobungsring “Dream & Love“ und die Mitte der Jahre 2000 lancierte Schmuckkollektion „Chance of Love“.

Als Symbole der Liebe und des Engagements tragen die Schmuckstücke von Mauboussin Namen, die Schlagzeilen machen, wie beispielsweise die Ringkollektionen „Parce que je l’aime“ und „Amour de ma vie à la folie“.

Collector Square hält ein umfangreiches Angebot an Second Hand-Modellen von Mauboussin für Sie bereit. Diese raffinierten und erschwinglichen Schmuckstücke werden der geliebten Person ganz bestimmt gefallen.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten