Die Geschichte der Boucheron Serpent Bohème

Boucheron Serpent Bohème Schmuck

Ring für die ikonische Kollektion Serpent im Jahr 1968 geschaffen.

Die Liebesgeschichte mit der emblematischen Schlange beginnt für Boucheron tatsächlich im Jahr 1888, als Frédérique Boucheron, Gründer des Hauses, seiner Gattin Gabrielle am Abend vor seinem Aufbruch zu einer langen Reise ein wunderbares Collier in Form einer Schlange schenkt. Die Liebe symbolisierend, die ihn an seine Partnerin bindet, hatte dieses Schmuckstück den Auftrag, sie während seiner Abwesenheit zu beschützen. Von diesem Tag an wurde die Schlange zum Zeichen des Hauses Boucheron, eine Liebesbotschaft transportierend, Symbol der Treue und Freundschaft, ein wahrhafter Glücksbringer des Paares. Sehr alte Zivilisationen wie die Griechen oder Ägypter haben diesem Reptil die Ehre erwiesen und es zu einem universellen Symbol der Fruchtbarkeit, der Unsterblichkeit und des Schutzes gemacht. Das Bildnis der Schlange ist das Emblem des Hauses Boucheron, sichtbar in seinem Monogramm, um das Initial B. gewunden.

Im Jahr 2013, wurde die Kollektion überarbeitet und in modernem Stil wieder eingeführt, Serpent Bohème übernimmt die Werte des Älteren, der Ikone des Hauses Boucheron. Das Adjektiv "bohême", dem Namen der emblematischen Kollektion Serpent hinzugefügt, nimmt bezug auf die Zuneigung, die Frédéric Boucheron für das künstlerische und intellektuelle Milieu seiner Zeit hegte.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten