Die Geschichte der TAG Heuer-Uhren

TAG Heuer Uhren

1860 gründete ein junger Schweizer Uhrmacher, Edouard Heuer, seine eigene Uhrmacherwerkstatt in Saint-Imier in der Schweiz. Edouard war regelrecht besessen davon, die Zeit zu beherrschen und anhand von komplizierten mechanischen Instrumenten auch die kleinsten Bruchteile dieser magischen und mysteriösen Dimension zu erforschen.

In den 30er Jahren wurde die erste renommierte Tag-Heuer-Uhr vorgestellt. Es handelte sich um die „Autavia“, erster Zeitmesser-Chronograph für Automobile (AUT) und Flugzeuge (AVIA).

1964 lancierte Tag Heuer sein Modell „Carrera“ als Hommage an das Rennen „Carrera Panamericana“, und 1969 kam dann das Modell „Monaco“ mit seinem berühmten quadratischen Gehäuse heraus.

Seit 1989 ist Tag Heuer bei sportlichen Wettbewerben engagiert und wurde zum offiziellen Zeitnehmer des alpinen Weltcup-Rennens in den Vereinigten Staaten und in Kanada ernannt. 1991 kann die Marke die Autorennbahn von Indianapolis, und 1992 die Formel-1-Weltmeisterschaft mit auf ihre Erfolgsbilanz setzen.

Seit 2001 zählen die Uhren von Tag Heuer zu den führenden prestigeträchtigen Sportuhren. Die Tag-Heuer-Uhren werden von Liebhabern rund um die Welt getragen.

Collector Square hält ein umfangreiches Angebot an Second Hand-Modellen von Tag Heuer für Sie bereit - Sportuhren, die Sie überall begleiten.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Wir benachrichtigen Sie, sobald es verfügbar ist.
Eine Benachrichtigung einrichten